Home
Gartengestaltung
Baumpflege
Gartenpflege
Gartencenter
Dienstleistung & Service
News
Tipp des Monats
Über uns
Galerie
Impressum
Datenschutzerklärung
Home
Tipps des Monats April 2016

Endlich ist der Frühling doch noch gekommen. Wenn Sie jetzt die Nistkästen noch nicht gesäubert haben, wird es allerhöchste Zeit, denn sonst suchen sich die Vögel andere Nistmöglichkeiten.

Für die Rosen ist es jetzt wichtig, eine erste Düngung zu bekommen, damit sie gestärkt in den Sommer gehen können und Ihnen viel Freude bereiten. 

Auch die Schnecken sind schon wieder aktiv. Junge Austriebe sind jetzt vor Schneckenfraß zu schützen, z. B. mit Schneckenkorn. 

Es ist jetzt auch Zeit, überalterte Blütenstauden zu teilen. 

Robuste Kübelpflanzen (z. b. Lorbeerbäume) können Sie jetzt bereits nach draußen bringen, die frische Luft tut ihnen gut. 

Sofern noch nicht geschehen, müssen jetzt die alten Blütenstände an den Hortensien abgeschnitten werden. 

Viel Spaß in Ihrem Garten wünscht Ihnen das florus-Team. 

 
Tipps des Monats März 2016

Bald ist es soweit - der lang ersehnte Frühling ist da, und es ist Zeit, mit den ersten Vorbereitungsarbeiten zu beginnen.

Besonders in feuchten Wintern bilden sich auf gepflasterten Wegen und Terrassen leicht Moos sowie Algen und Flechten. Mit Grünfrei können diese Beläge leicht entfernt werden. 

Auch ist jetzt die Zeit, Rosen in Form zu schneiden und alles Erfrorene zu entfernen.

Unter unseren Obstbäumen können Sie schon etwas Kompost ausbringen. Zu empfehlen ist jetzt auch, unter die Sträucher Kalk zu streuen.

Um unseren gefiederten Freunden die Wohnungssuche zu erleichtern, ist es jetzt an der Zeit, alte, bereits schon früher bewohnte Nistkästen zu säubern. 

 
Tipps des Monats Februar 2016

Wenn es das Wetter erlaubt, kann man jetzt mit den ersten Gartenarbeiten des Jahres beginnen.

Damit Sie im kommenden Sommer wieder viel Freude an unseren gefiederten Freunden haben, sollte man jetzt schon damit beginnen, die Nistkästen mit einer scharfen Bürste zu säubern. Viele Vögel beginnen jetzt bereits mit der Suche nach einem geeigneten Brutplatz. 

Bei Frost und auch großen Temperaturunterschieden wie sie jetzt vorkommen können, besteht die Gefahr, das die Rinde reißen könnte und an diesen ungeschützten Stellen leicht Krankheitserreger eindringen können. Mit einem Baumanstrich halten Sie die Rinde elastisch (zu empfehlen vor allen Dingen an unbeschatteten und der Sonne voll ausgesetzten Stellen).

Auch kann man jetzt mit dem Winterbaumschnitt beginnen - z. B. an trockenen und frostfreien Tagen. Dabei achten Sie bitte darauf, das befallene, kranke Triebe entfernt werden. Die Schnittwunden werden mit einem Wundverschluß bestrichen.

Wühlmäuse können jetzt recht wirksam bekämpft werden, in dem Quiritox Wühlmausköder ausgebracht werden. Jetzt ist das Nahrungsangebot noch nicht so groß, so daß die Wühlmäuse verstärkt diese Köder annehmen.  

 
Tipps des Monats Dezember 2015

Jetzt geht es in die letzte Runde, um den Garten winterfest zu machen, auch wenn das Wetter eher frühlingshaft daherkommt. Entfernen  Sie alles Kranke möglichst noch vor Wintereinbruch aus dem Garten und entsorgen Sie die Teile in Ihrem Abfall. Krebswunden an trockenen Tagen großzügig ausschneiden und anschließend mit Wundverschluß verstreichen.

Wenn es dann doch noch zu Frostwetter kommt, können große Temperaturunterschiede zu Frostrissen führen. Diesen können Sie vorbeugen, indem Sie die der Sonne ausgesetzten Stämme mit einem Baumanstrich versehen, der die Rinde  elastisch hält. 

An trockenen und frostfreien Tagen kann man jetzt schon Beerensträucher und Weinreben schneiden. 

Kübelpflanzen, die draußen überwintern, benötigen an frostfreien Tagen Wasser, sonst vertrocknen sie bei Dauerfrost. Die Gefäße mit isolierendem Material umhüllen, um das Durchfrieren des Wurzelballens zu verhindern. 

Auch in diesem Winter gilt - Sitkafichtenläuse sind auch im Winter aktiv. Befallene Bäume sind mit Spruzit Schädlingsfrei zu behandeln. Zur Kontrolle klopfen Sie einige Äste über einem weißen Blatt Papier ab. Wenn dort noch Läuse sichtbar sind, empfehlen wir, die Behandlung zu wiederholen. 

 Zum Schluß wünschen wir allen alten und neuen Kunden ein wunderschönes Weihnachtsfest und alles Gute im kommenden Jahr.

 
Tipps des Monats November 2015

Dieses Jahr haben sich Ratten und Mäuse stark vermehrt. Zur Bekämpfung können Sie Ratten- bzw. Mäuseköder verwenden. Um Vergiftung von Haustieren oder auch Vögeln zu vermeiden, sind diese nur verdeckt auszubringen. Hierfür eignen sich besondere Köderboxen.

Igel dagegen sind wichtige Helfer bei der Minimierung von Schädlingen - z. B. Schnecken und Insekten -. Mit einem speziellen Igelhaus, gefüllt mit trockenem Laub z. B., in einem ruhigen Winkel Ihres Gartens helfen Sie dem Igel gut über den Winter zu kommen. 

Jetzt können Sie noch gut Gehölze und Rosen pflanzen. Cuxin Bodenaktivator  ist eine Unterstützung für das Anwachsen. Die neu gepflanzten und auch andere empfindliche Rosen sollten Sie mit einer ca. 20 cm hohen Erdschicht - z. B. mit einer RosenErde - anhäufeln. Auch Nadelzweige sind dafür gut geeignet. 

Denken Sie daran - wenn noch nicht geschehen - Regentonnen, Schläuche und auch andere Gefäße zu entleeren.

Denken Sie an den jährlichen pH-Bodentest. Wenn Ihr Boden einen zu niedrigen pH-Wert aufweist, sollten Sie vor Saisonbeginn im Frühjahr mti Cuxin Grünkalk aufkalken, damit eventuell aufgebrachte Dünger gut wirken. 

Last but not least noch ein Hinweis in eigener Sache -

am Freitag 20. 11., und am Sonnabend, 21.11., jeweils von 09.00 bis 19.00 und am Sonntag, 22.11., von 12.00 - 15.00 findet wieder unsere jährliche Adventsausstellung statt - am Sonnabend und Sonntag mit leckeren Waffeln, heißem Glühwein und Bratwurst. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 31 - 36 von 127
 
© 2005 – 2018 florus - die Gärtner mit Ideen