Home
Gartengestaltung
Baumpflege
Gartenpflege
Gartencenter
Dienstleistung & Service
News
Tipp des Monats
Über uns
Galerie
Impressum
Home
Herbstfestival Herrenhausen 2017
Das Herbst-Gartenfestival in den Herrenhäuser Gärten findet in diesem Jahr vom 8. - 10. September statt. Auch wir sind wieder dabei und würden uns freuen, Sie und Ihre Freunde auf unserem Stand begrüßen zu können. Mit unseren blühenden Stauden kann man auch jetzt im Herbst noch viel Farbe in den Garten zaubern.
 
Tipps des Monats September 2017

Heidepflanzen - jetzt blüht die Heide in den unterschiedlichsten Farben und Formen. Am haltbarsten sind die sogenannten Knospenblüher, deren Knospen sich nicht öffnen - ergo können sie auch nicht verblühen. An diesen Heidepflanzen - z. B. der Sorte Garden Girls - haben Sie viel Freude bis in den November/Dezember hinein. 

Weinstöcke - haben Sie Weinreben im Garten? Dann reifen jetzt die Trauben und den Gourmets unter unseren Gartenvögeln schmecken sie auch jetzt schon. Mit Vogelschutznetzen können Sie Ihre Weinstöcke umhüllen. Aber bitte so dicht, daß kein Vogel hinein fliegen kann und dort eventuell gefangen ist. Es ist wichtig, dies regelmäßig zu überprüfen. Die Alternative ist, die Weintrauben mit den Vögeln zu teilen.

Es ist möglich, jetzt noch Radieschen oder Rettiche zu säen. Die Pflanzen werden zwar nicht mehr zu Wurzelgemüse ausreifen, aber man kann die Blätter ernten, diese sind sehr vitaminreich. Frisch gepresst zu Salaten oder auch in Smoothies verleihen sie den Salaten oder Smoothies eine aromatische Note.

Wenn Sie jetzt noch Ihre Thuja-Hecke beschneiden müssen, machen Sie dies nur an einem möglichst bedeckten Tag (diese sind ja in diesem Jahr leider recht häufig), so daß die frischen Schnittwunden nicht von der prallen Sonne beschienen werden.  

 
Tipps des Monats August 2017

Johannisbeeren

Jetzt ist Zeit für den Schnitt bei Johannisbeeren. Hier ist es wichtig, dass der Beerenstrauch ständig verjüngt wird. Das wird durch das Entfernen der verholzten Alttriebe erreicht. Achten Sie darauf, die Seitentriebe in 30 - 50 cm Höhe zu entfernen. Das sind die Basisschnittarbeiten. Bei weiteren Fragen rufen Sie uns bitte an. Unsere  Fachleute beantworten Ihnen gern Ihre Fragen.

Allgemein ist in diesem Jahr durch die starke Feuchtigkeit besonders der Pilzbefall zu beachten. Die wichtigste Maßnahme ist gute Hygiene. Entfernen Sie alle befallenen Stellen möglichst frühzeitig. Bei einem starken Befall hilft dann nur noch sanfte Chemie (z. B. Fungisan).. Es ist wichtig, dies bis Ende August/Anfang September zu beachten.  

 
Weitere Tipps des Monats Juli 2017 -

Der Sommer ist jetzt schon in die zweite Phase getreten, und viele Stauden wie Rittersporn, Lupinen, Salbei oder auch die Katzenminze können jetzt zurück geschnitten werden. Dann treiben sie nochmal aus und erfreuen das Gärtnerherz noch ein zweites Mal. Lücken, die vielleicht entstanden sind, lassen sich mit einjährigen Stauden gut füllen. Diese stehen jetzt in den Gartencentern bereits voll blühend zum Kauf bereit. 

Die Bergenie ist vom Bund deutscher Staudengärtner  zur Staude des Jahres ernannt worden. Die immergrüne Staude ist winterhart und im Frühjahr blüht sie in Rosa- oder  auch Rottönen. Abgesehen von der wunderschönen Blüte begeistert sie ganzjährig  mit schönen Schmuckblättern.

Bei der jetzt vorherrschenden feucht-warmen Witterung sind Tomaten sehr anfällig für Mehltau. Einem Befall können Sie mit Neudorff Fungisan vorgreifen, so dass Sie viel Freude am Ernten der gesunden Tomaten haben. Auch Rosen sind bei dieser Witterung sehr anfällig für Mehltau, und auch hier hilft eine Behandlung mit Fungisan - auch vorbeugend.

 
Tipp des Monats Juli 2017

Der erste Rosenflor hat jetzt bereits den Höhepunkt überschritten. Um weiterhin noch viel Freude an blühenden Rosen im Garten zu haben, ist jetzt der Sommerschnitt fällig. Gleichzeitig sollte eine Nachdüngung mit organischem Dünger erfolgen, der die Pflanze stärkt und das Rosenleben aktiviert. Ihre Rosen werden es Ihnen danken. Wir empfehlen Gärtner's Rosendünger.

Auch für Bienen und Schmetterlinge können Sie jetzt noch etwas tun. Wer nektarreiche Stauden und Gehölze pflanzt, bietet ihnen einen reich gedeckten Tisch - z. B. Kugeldistel, Sonnenbraut, Gartensalbei oder Sommerflieder. Auch die wunderschön duftende Vanilleblume (Heliotrop) verströmt einen wirklich angenehmen Duft und ist sehr beliebt bei Bienen und Schmetterlingen. Unsere Empfehlung ist unsere Überraschungskiste mit neun hochwertigen, mehrjährigen Stauden.

Ganz besonders unsere Bienen benötigen unsere Hilfe. 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 6 von 118
 
© 2005 – 2017 florus - die Gärtner mit Ideen